„Worauf kommt es bei einer Bewerbung an?“

Teilnehmer/-innen des Girls´ und Boys´ Days

Vergangene Woche beteiligte sich das Unternehmen Neumüller am bundesweiten Girls ` sowie Boys´ Day. Mädchen und Jungen der 8. Jahrgangsstufe erlebten einen spannenden Tag rund um das Thema „Bewerbung“.

 Zunächst begannen die Schüler/innen ihren „Arbeitstag“ bei Neumüller mit einem geführten Rundgang durch die Büroräume. Auf diese Weise konnte ein erster Einblick in das Arbeitsumfeld und die verschiedenen Abteilungen wie Empfang, Buchhaltung oder auch die Geschäftsleitung gewonnen werden.

Im Anschluss berichtete ein ehemaliger Auszubildender der Firma Neumüller über seinen Werdegang innerhalb des Unternehmens. Er stellte seinen Ausbildungsberuf zum „Personaldienstleistungskaufmann“ vor und plauderte ein wenig aus dem Nähkästchen. Die Mädels und Jungs hörten interessiert den Erläuterungen des Mitarbeiters zu und vor allem die „Boys“ stellten eifrig Fragen.

 Nach der Theorie ging es schließlich in die Praxis, indem anonyme Muster-Bewerbungsunterlagen gesichtet wurden. Unter mehreren Vorschlägen sollten die Mädchen einen Ingenieur für eine ausgeschriebene fiktive Stelle heraussuchen, während die Jungen eine ähnliche Aufgabe für den kaufmännischen Bereich bekamen.

Im Vordergrund stand ein „Lebenslauf-Check“, das heißt, welche Kriterien spielen bei der Bewerberauswahl eine Rolle und sollten berücksichtigt werden.

Ein anschauliches Beispiel lieferte ein simuliertes Bewerbungsgespräch zwischen zwei Mitarbeitern, das den Schüler/innen den gängigen Ablauf vor Augen führen sollte und mit einigen „Fehlern“ gespickt war.

In der Abschlussrunde hatten die Schüler/innen Gelegenheit ihre Beobachtungen zur Sprache zu bringen und über Verbesserungen zu diskutieren. Laut ihres Feedbacks hat allen vier die aktive Mitarbeit am besten gefallen und sie würden jederzeit wieder am Girls´ bzw. Boys´ Day teilnehmen.

Nach diesem erfolgreichen Tag wird Neumüller auch zukünftig Jungen und Mädchen die Gelegenheit geben am Girls´ und Boys´ Day teilzunehmen.

Zurück