Innendienst vs. Außendienst: Welcher Typ bin ich?

von Stephanie Haas

Sie sind bereits im Vertriebsbereich tätig oder möchten es werden, sind sich aber nicht sicher, ob Sie eher für den Innendienst oder den Außendienst geeignet sind? Wir zeigen Ihnen die beiden Bereiche mit Ihren jeweiligen Besonderheiten auf und verraten Ihnen, was sie für den Innendienst oder den Außendienst qualifiziert.

Innendienst vs. Außendienst: Das sind die Unterschiede

Generell unterscheiden sich die Vertriebsorganisation und die damit einhergehenden Aufgaben von Innendienst und Außendienst von Unternehmen zu Unternehmen. Der jedoch wohl offensichtlichste Unterschied von Innendienst und Außendienst ist, dass Außendienstmitarbeiter die Kunden vor Ort besuchen und Verkäufe über die persönliche Kommunikation abwickeln. Im Innendienst hingegen findet die Betreuung der Kunden per Mail oder Telefon statt.

Was sind die Aufgaben des Innendienstes?

Als Vertriebler im Innendienst kommunizieren Sie mit (potenziellen) Kunden in der Regel per Telefon oder Video. In bestimmten Positionen sind Vertriebsmitarbeiter im Innendienst an der Erarbeitung der Vertriebsstrategie beteiligt und erstellen Auswertungen und Analysen. Zum Großteil übernehmen Sie jedoch die administrative Unterstützung des Außendienstes. Dazu gehören beispielsweise die Erstellung von Angeboten, die Bestellannahme und die Auftragsabwicklung.

Was sind die Aufgaben des Außendienstes? 

Wie bereits erwähnt steht beim Außendienst der persönliche Kontakt zum Kunden im Fokus. Als Außendienstmitarbeiter repräsentieren Sie das Unternehmen nach außen hin. Im Außendienst ist Ihre Bestrebung, Neukunden zu gewinnen und Bestandskunden zu betreuen. Zudem beraten Sie Ihre Kunden und präsentieren die Produkte Ihres Unternehmens unter anderem auch auf Messen. Des Weiteren beobachten und analysieren Sie relevante Märkte.

Als Mitarbeiter im Außendienst sollten sie sehr überzeugend sein.

Für Innendienst und Außendienst benötigt es jeweils bestimmte Fähigkeiten, wie beispielsweise Überzeugungskraft.

Innendienst vs. Außendienst: Wofür bin ich geeignet?

Besonderheiten Innendienst

Sind Sie im Innendienst tätig, sind Ihre Aufgaben eher administrativer Natur. Liegt Ihnen also eher der administrative Teil des Vertriebes, sind Sie im Innendienst gut aufgehoben. Hierfür sollten Sie auch geübt im Umgang mit den gängigen Tools und Programmen, vor allem den Office-Programmen, sein. Zudem sollten Sie teamfähig sein, da vor allem im Vertrieb viele Schnittstellen zu anderen Abteilungen bestehen.

Besonderheiten Außendienst

Im Außendienst steht der direkte Kundenkontakt im Fokus. Sie sollten daher kommunikativ und redegewandt sein. Hierzu gehören insbesondere auch Ihre Gestik und Mimik. Gerade in der Neukundenakquise ist es wichtig, dass Sie überzeugend sind. Zudem sollten Sie sehr organisiert sein, da Sie sich die Kundentermine frei einteilen können.

Sie möchten wissen welcher Persönlichkeitstyp sie sind? Dann machen Sie jetzt unseren Persönlichkeitstest.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte Sie auch interessieren


Tags

außendienst, innendienst, vertrieb


>